Springe direkt zu:

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Leitbild

Ziele und Mission

Die KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH versteht sich als moderne gemeinnützige Organisation und bezweckt die Konzeption, Planung, Organisation und Umsetzung professioneller und qualitätsvoller Kulturarbeit, insbesondere flächendeckend im Bundesland Niederösterreich sowie in den Regionen, Bezirken und Gemeinden des Bundeslandes. Die Realisierung erfolgt im Rahmen eines vielfältig und breit angelegten Programms. Programminhalte sind 

  • Kulturvermittlungsprojekte im Sinne ästhetischer und intellektueller Bildung,
  • Kulturvermittlungsangebote mit Leuchtturmprojekten, z. B. NÖ Landeswettbewerb „prima la musica“ oder aufhOHRchen,
  • die Herausgabe einer Vielzahl von Publikationen, z. B. Bücher, Zeitschriften, Bild-, Ton- und Datenträger,
  • fachliche Beratungen bei Anliegen der regionalen Kulturarbeit,
  • Projekte in den Bereichen Wissenschaft und Forschung mit dem Fokus auf die Übersetzung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Forschungsergebnissen für die Praxis,
  • öffentlich zugängliche Veranstaltungen jedweder Größenordnung, z. B. Konzerte, Festivals, Ausstellungen, Vorträge, Diskussionsforen, Lesungen, Aufführungen von Musik-, Schauspiel-, Musical- und Videoproduktionen usw.,
  • grenzüberschreitende Kulturaktivitäten, Kooperationen mit anderen europäischen Regionen,
  • Projekte in den Bereichen kulturelle Regionalisierung sowie Entwicklung und Vitalität des ländlichen Raums, innere Dorferneuerung und Dorfleben,
  • Bewahrung, Sicherung und Weiterentwicklung des kulturellen Erbes
  • und vieles mehr.

Im Fokus sämtlicher Aktivitäten der KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH steht eine ganzheitliche und nachhaltige Kulturvermittlung für Menschen aller Generationen im bewussten Kontext von Bildung, Gemeinwesenarbeit, Sozialarbeit und kreativ- künstlerischem Schaffen mit dem Ziel, das Selbstbewusstsein, die Selbstbestimmtheit, die Kritik- und Diskursfähigkeit, die Fähigkeit zur Eigeninitiative und Kreativität sowie die Innovationskompetenz zu fördern und zu stärken.

Sämtliche Projekte der KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH dienen der Entwicklung und Bekräftigung der kulturellen Identität, der Motivation zur Eigeninitiative, dem Engagement für ehrenamtliche und freiwillige Kulturarbeit sowie der Verwirklichung jener Werte und Ziele, wie sie in demokratischen Rechtsordnungen verankert und in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen sowie in der Europäischen Menschenrechtskonvention definiert sind.

Die KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH steht für vernetztes, ganzheitliches und vorurteilfreies Denken und fördert insbesondere die Beachtung und Wertschätzung regionaler Kulturphänomene auch hinsichtlich ihrer Bedeutung im globalen Zusammenhang.

Operative Umsetzung

Zur konkreten Umsetzung des Unternehmenszwecks und der Ziele der KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH werden operative Aufgaben entsprechend den jeweiligen inhaltlichen Schwerpunkten von gemeinnützigen Tochtergesellschaften der KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH wahrgenommen,
und zwar von der

  • 100 % Beteiligung Volkskultur Niederösterreich GmbH, der
  • 100 % Beteiligung Musikschulmanagement Niederösterreich GmbH, der
  • 100 % Beteiligung NÖ Kreativ GmbH, der
  • 100 % Beteiligung Museumsmanagement Niederösterreich GmbH, der
  • 90 % Beteiligung Weinviertler Museumsdorf Niedersulz GmbH und der
  • 51 % Beteiligung BHW Bildungs- und Heimatwerk Niederösterreich GmbH

Übergeordnete Aufgabenbereiche wie Strategie, Steuerung, Planung, Personalwesen, Controlling, Rechnungswesen, IT, Dachmarketing sowie die Richtlinienkompetenz in den Bereichen Presse und Öffentlichkeitsarbeit und rechtliche Angelegenheiten liegen in der Verantwortung der KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH als Holding.

Partner

Als wichtige Partnerin des Landes Niederösterreich wirkt die KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH bei strategischen Entwicklungen der Kulturpolitik des Landes mit.

Die Wahrnehmung der Projekte, Aktivitäten und Aufgaben der KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH erfolgen im Interesse des Landes Niederösterreich. Finanzielle Basis für die Umsetzung dieser Projekte, Aktivitäten und Aufgaben ist ein Förderungsvertrag, abgeschlossen zwischen dem Land Niederösterreich als Förderer und der KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH als Förderempfängerin. Dazu kommen Erlöse aus der gemeinnützigen Geschäftstätigkeit sowie Sponsorleistungen, Förderungen insbesondere von Gemeinden und anderen Körperschaften, Spenden und sonstige Zuwendungen.

Als Geschäftsbesorgungs-Partnerin des Landes Niederösterreich erledigt die KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH im Auftrag des Landes die administrative und finanzielle Förderabwicklung in den Bereichen

  • Musikschulwesen
  • Museen und Sammlungen
  • Volkskultur sowie
  • Chorwesen

Visionen und Leitlinien

Im Sinne einer dynamischen und zukunftsorientierten Kulturentwicklung im Bundesland Niederösterreich orientiert sich die KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH GmbH insbesondere an jenen Visionen und Leitlinien, wie sie auch in der 2016 von der Niederösterreichischen Landesregierung beschlossenen „Strategie für Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich“ festgehalten sind. Demgemäß gilt es

  • das kreative Potenzial des Landes voll zu entfalten, daher Kreativität zu fördern und Freiräume für schöpferisches Arbeiten zu gewährleisten;
  • Niederösterreich als beispielhaftes Kulturland weiterzuentwickeln, daher das Angebot für Bildung und Kulturvermittlung auszubauen;
  • mutig neue Wege zu gehen, daher mit offener Haltung für Neues das Bekenntnis zur kulturellen Vielfalt zu stärken;
  • Kultur für jede und jeden erreichbar zu machen, daher sowohl das regionale Kulturschaffen zu unterstützen als auch die kulturellen Zentren mit Strahlkraft zu sichern und weiterzuentwickeln;
  • die Kraft der Kunst zu nutzen, daher die zeitgenössische Kunst und Kultur zu fördern;
  • Niederösterreichs Kulturschätze zu bewahren und zu erschließen, daher das kulturelle Erbe zu erhalten, zu pflegen, zu erforschen und zu vermitteln;
  • die Tragkraft der Vernetzung zu stärken, daher Netzwerke in allen Bereichen des Kultur- und Wissenschaftsgeschehens zu erweitern oder zu bilden;
  • den Austausch mit den europäischen Regionen zu suchen, daher grenzüberschreitend zu denken und zu handeln;
  • Niemanden auszugrenzen, daher Barrieren abzubauen und Integration zu fördern;
  • Gleichberechtigung zu leben, daher Diversität und Gendergerechtigkeit zu kommunizieren und als Quellen der Kreativität zu nutzen.

Organigramm

Organigramm

pdf, 297 KB

Springe zum Anfang der Seite