Springe direkt zu:

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Neuer Termin für „Kultur braucht dich!“

Alle Kulturverantwortlichen in den Gemeinden (Kulturreferent:innen, Kulturamtsleiter:innen, Kulturstadträt:innen, Verantwortliche für Kulturangelegenheiten und Kulturwesen) erhalten in drei Tagesmodulen viele praktische Tipps und Anregungen, um die Kulturaktivitäten in der Gemeinde professionell zu stärken. Ziel der Fortbildung ist es, grundlegende Kenntnisse darüber zu vermitteln, welche Aufgaben Kulturbeauftragte zu erfüllen haben, was konkret unter dem Begriff „Kultur“ verstanden wird und wie ein Kulturleitfaden für regionale Kulturarbeit umgesetzt werden kann.Referent:innen sind unter anderem Zeno Stanek (Schrammelklangfestival, Hin&Weg), Wolfgang Gramann (Coaching und Beratung, ehemaliger Pressesprecher ÖFB), Dorothea Draxler (Volkskultur Niederösterreich), Siglinde Lang (Büro für künstlerisch-wissenschaftliche Praxis), Dorli Muhr (Winzerin, Eigentümerin und Geschäftsführerin Wine+Partners), Franz Faschingleiter (Bürgermeister Gemeinde Reinsberg).

  • Modul am 15. Oktober 2022:
    Schaffen von Rahmenbedingungen
    Gewinnen von Multiplikator:innen

     
  • Modul am 19. November 2022:
    Finanzierung & Förderungen
    Kultur braucht dich! Ein Leitfaden für regionale Kulturarbeit

     
  • Modul am 21. Jänner 2023:
    Kunst & Kultur. Mehrwert und Nutzen für die Gemeinde
    Werbung & Pressearbeit

     

Information & Anmeldung
Victoria Lendvai
Tel.: +43 2742 906 66-6137
E-Mail: akademie(at)kulturregionnoe.at

Nähere Informationen finden Sie im Folder.
Ihre Anmeldung zur Fortbildungsreihe „Kultur braucht dich!“ wird mittels Anmeldeformular erbeten.


Veranstaltungsort
Seminar- und Ausbildungszentrum Atzenbrugg
Schlossplatz 1, 3452 Atzenbrugg

Bei pandemiebedingten Maßnahmen, die eine analoge Veranstaltung nicht ermöglichen, werden die Module zur selben Zeit online via ZOOM stattfinden.

Kosten pro Modultag: EUR 70,–
In den Kosten enthalten: Seminarbetreuung, Kosten für Referent:innen, Unterlagen

Kultur Niederösterreich
Springe zum Anfang der Seite