Springe direkt zu:

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Volkskultur Niederösterreich: Manuela Göll folgt auf Geschäftsführerin Dorothea Draxler

Nach 31 Jahren gibt es einen Wechsel in der operativen Geschäftsführung der Volkskultur Niederösterreich GmbH: Auf die langjährige Leiterin Dorothea Draxler folgt mit 1. Oktober Manuela Göll aus Stratzing im Bezirk Krems-Land. Die 46-Jährige konnte sich beim Hearing durchsetzen und leitet künftig inhaltlich den Tochterbetrieb der Kultur.Region.Niederösterreich GmbH. Als Geschäftsführerin wird sie die Breite der Regionalkultur mit Chorwesen, Handwerk und Volkstanz, den Standorten Brandlhof und Haus der Regionen, dem Festival aufhOHRchen und letztlich auch mit dem Förderwesen abbilden und weiterentwickeln.

Manuela Göll wirkte nach ihrem Studium an der Universität für Bodenkultur (BOKU) und Ausbildungen wie etwa einem Lehrgang an der Wirtschaftsuniversität Wien elf Jahre lang in der Landwirtschaftskammer Niederösterreich. Seit 2011 ist sie für den Kommunikationsbereich der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH zuständig. Ihre Liebe zur Regionalkultur bringt sie unter anderem in Auftritten mit dem Damenensemble „Triosonett“ und als Leiterin des Kirchenchors Zwettl zum Ausdruck. Berufsbegleitend studierte sie zudem Chorleitung und Gesang am Konservatorium für Kirchenmusik in St. Pölten.

Mit Dorothea Draxler geht eine engagierte und profilierte Geschäftsführerin in den wohlverdienten Ruhestand. Sie hat seit 1991 die Geschicke der Volkskultur Niederösterreich höchst erfolgreich geleitet und dem Unternehmen mit all seinen Facetten, Erfolgen und Projekten ihren professionellen Stempel aufgedrückt. Für ihre Verdienste bekam die unermüdliche Vertreterin der Regionalkultur 2010 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich verliehen.

„Mit großem Respekt und großer Dankbarkeit kann man auf eine jahrzehntelange erfolgreiche Arbeit von Dorli Draxler zurückblicken“, bedankt sich Martin Lammerhuber, Holdinggeschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich, bei der höchst engagierten Koryphäe der Volkskultur. „Mit Manuela Göll konnten wir eine erfahrene Managerin aus dem Bereich der Wirtschaft gewinnen, die auch leidenschaftlich für die Regionalkultur steht. Bewährtes und Neues werden sich sicher gut zusammenfügen“, freut sich Lammerhuber auf die weitere Profilierung der Volkskultur Niederösterreich GmbH.

Mit Wechsel kommt auch neuer Beirat

Mit dem Wechsel in der Geschäftsführung wird auch ein neuer Fachbeirat der Volkskultur installiert, der sich intensiv mit Forschung und wissenschaftlicher Arbeit beschäftigt.

Dorothea Draxler ist bis zum 30. September 2022 operativ tätig. Co-Geschäftsführer Harald Froschauer wird weiterhin in bewährter Weise die kaufmännischen Belange der Volkskultur Niederösterreich GmbH leiten.

Kultur Niederösterreich
Springe zum Anfang der Seite