Springe direkt zu:

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Lehrgang Kulturvermittlung

Ausschreibung Kulturvermittlung

Der Lehrgang Kulturvermittlung begleitet dich kompetent in der Konzepterstellung deines Projekts, von der Idee bis zur Umsetzung. Du erhältst viele erprobte Tipps aus der Praxis, die dich inspirieren Neues zu entwickeln. Du erlernst eine Reihe an Kompetenzen und Fähigkeiten, die dich fit für ein junges Berufsfeld machen. Du triffst auf ExpertInnen, die dir viele nützliche und praxisbezogene Informationen für dein Projekt bieten.
Mit dem Abschluss des Lehrgangs Kulturvermittlung der Kultur.Region.Niederösterreich hast du ein fertiges Vermittlungskonzept in den Händen, erhältst das Berufskompetenzzertifikat „KulturvermittlerIn“ und eine Hochschulanerkennung von 15 ECs gemäß ECTS. Möchtest du dir länger Zeit lassen und den Lehrgang in Etappen abschließen, ist das selbstverständlich möglich. Jedes Seminar ist auch einzeln buchbar. So kannst du nach Bedarf auswählen und wir bestätigen gerne die Teilnahme. Informiere dich noch heute! Wir beraten und unterstützen dich bei der besten Lösung für deine Weiterbildung.
Bestens ausgebildete KulturvermittlerInnen sind der Motor für kulturelle Innovationen und Bildungsinitiativen in einer Gemeinde.

Stimmen zum Lehrgang:

„Ich kann den Lehrgang mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Für mich war es eine sowohl persönliche als auch fachliche Bereicherung und eine Motivation meine Arbeit in der Kulturvermittlung zu vertiefen und weiterzuentwickeln. Besonders gefallen hat mir die intensive Betreuung durch die Organisatoren und die praxisnahen und abwechslungsreichen Module, die neue Blickwinkel ermöglichten.
Was mich beeindruckt hat, waren die vielen persönlichen Begegnungen mit den anderen Teilnehmern des Lehrgangs, die alle aus ganz unterschiedlichen Spaten der Museumslandschaft kommen und so auch meinen Horizont als Museumsbesucher selbst erweitert haben - inklusive viel Spaß und Freude an der Sache!“

Manuela Leibetseder, MA


„Ich arbeite für die Künstlerstadt Gmünd in Kärnten und ich besuchte den Lehrgang Kulturvermittlung 2018/2019. Die Erfahrungen, die ich während des Lehrgangs sammeln konnte, fallen nur positiv aus:

  • tolle Referenten
  • neue Erfahrungen nicht nur für die Arbeit, sondern auch fürs Lebenman erfährt sehr viel über sich selbst
  • persönliche Grenzen werden überschritten
  • tolles Gemeinschaftserlebnis
  • Das wichtigste ist aber man baut sich ein tolles neues Netzwerk auf

Johannes Krämmer
„Grundlegend habe ich mich als Quereinsteiger stets willkommen gefühlt und ich habe die Möglichkeit geschätzt, mich in verschiedenster Form einzubringen.
Manche Aufgabenstellungen waren eine Herausforderung für mich (z.B. "Spontanpräsentation" nach 1,5 Stunden Vorbereitungszeit - inklusive Mittagspause - im Stadtmuseum in Sankt Pölten, Kurzpräsentation im Modul Rede- und Präsentationstraining...), jedoch konnte ich dabei erkennen, dass ich mit der Aufgabe wachsen kann und ich immer wieder für Überraschungen gut bin. Das heißt, dass dabei meine assoziativen und kreativen Potenziale zum Vorschein kommen konnten. Generell habe ich für mich festgestellt, dass gerade bei Präsentationen viel für die Praxis "da draußen" gelernt und mitgenommen werden kann. Weitere Highlights waren für mich die vier Museumsbesuche an einem Tag in Wien. So viele Einblicke und Erfahrungen gab es dabei. In Summe habe ich nach dem Abschluss des Lehrganges bereits mit einem Praktikum anschließen und dadurch weiter in den Kulturbereich hineinblicken können, was mir so, ohne die Ausbildung, vielleicht nicht möglich gewesen wäre.
Sehr bereichernd empfand ich auch den Austausch mit den einzelnen Gruppenmitgliedern und der daraus resultierenden Horizonterweiterung.“ 

Rainer Köstlinger

 
„Die vielfältigen kulturellen, beruflichen wie persönlichen Kulturvermittlungswege der Lehrgangskolleginnen und -kollegen stellten sich im Laufe des Jahres als wesentlicher Grundstein des Lehrgangs heraus. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten wurde an dem „Grundstein“ gearbeitet, aus seiner Vielfalt geschöpft und er wurde in den Abschlusspräsentationen zum Strahlen gebracht. Ein außerordentlich wertvolles Jahr, das in den kommenden Vermittlungsprojekten wirkungsvoll sein wird!“

Martina Luef

 

Meine ursprüngliche Intention - als Sozial- und Musikpädagogin - war, mich im Bereich der Kunst- und Kulturvermittlung weiter zu professionalisieren. Ich hatte gemeinsam mit dem Stift St. Florian eine neue Stelle „erfunden“, nämlich die der Kinder- und Jugendkulturvermittlung - und hatte mir vom Lehrgang erhofft, im ersten Jahr bei der Konzepterstellung, bei organisatorischen Fragen, aber auch in meiner eigenen Entwicklung dabei Unterstützung zu finden. Mein Plan ist voll aufgegangen! Die Kurswochenenden waren intensiv, praxisorientiert und mit viel Gelegenheit für persönliche Fragen und die Situation jeder/s Einzelnen. Die Auswahl der Vortragenden spricht schon Bände - allesamt Experten in ihren Fächern, gestalteten sie die Kursmodule engagiert und professionell, gleichzeitig aber auch humorvoll und praxisnah.

Die wunderbare „Überraschung“ für mich war aber der Anteil an meinem Lernerfolg, den meine Kolleginnen und Kollegen in der Seminargruppe hatten. Aus den unterschiedlichsten Gegenden Österreichs, aus diversen Berufen und Fachbereichen und in allen möglichen Lebensphasen - wir haben voneinander gelernt, wir haben gelacht, wir haben geschwitzt! Wir sind nach wie vor in Kontakt und geben einander Feedback, schicken uns Fotos von Plätzen, die den anderen bestimmt auch gefallen würden oder freuen uns einfach mit, wenn jemandem eine tolle berufliche Veränderung gelingt.

Ich habe ein spannendes Jahr mit Menschen verbracht, die ich in meiner „Bubble“ sonst vielleicht nicht kennengelernt hätte, und bin reich beschenkt in eine neue berufliche Lebensphase gestartet. 

 

Lydia Zachbauer

 

Information & Anmeldung:
Kultur.Region.Niederösterreich GmbH
Mag. Claudia Kriz-Schwarz
T +43 2742 90666 6131
E claudia.kriz-schwarz(at)kulturregionnoe.at

 

Kultur Niederösterreich
Springe zum Anfang der Seite