Springe direkt zu:

Brotkrümelnavigation:

Hauptinhalt:

Prämierung Kulturfreundlichste Gemeinde

Fotogalerie


Kultur ist ein wesentlicher Motor für jede gesellschaftliche Entwicklung. Überall wo Kultur fest verankert ist, trägt sie zur Stärkung der sozialen Kompetenz bei, fördert den Gemeinschaftssinn, gibt Sicherheit und schafft Verbundenheit mit der Heimat. Laut einer jüngsten Studie zur „Bedeutung regionaler Kulturarbeit in Niederösterreich“ bewerten 85% der Befragten regionale Kulturarbeit als absolut wichtigen Bereich des Alltags.

Anlass genug für die Kultur.Region.Niederösterreich, mit der Wahl zur „Kulturfreundlichsten Gemeinde“ in jedem Bezirk besondere Leistungen vor den Vorhang zu stellen. „Wir brauchen Menschen, die Kultur spürbar machen. Durch ihr kulturelles Engagement tragen sie zur lebendigen Entwicklung des ländlichen Raums bei und fördern die Lebensqualität in unseren Dörfern, Regionen und Städten. Gemeinden nehmen als Unterstützer regionaler Kulturinitiativen eine wichtige Rolle ein und so freut es mich diese Auszeichnung erstmals überreichen zu können“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, die die Patronanz für diesen Wettbewerb übernommen hat.

Die Ausschreibung des Wettbewerbs erfolgte am 25. August 2017 und erreichte gleich beim ersten Mal eine hohe Beteiligung. Einreichungen kamen aus allen Bezirken Niederösterreichs. Insgesamt wurden 11.483 Daten registriert. Die Begeisterung der Gemeinden an dieser Auszeichnung zeigt sich auch darin, dass sie neben den vorgegebenen Erhebungsdaten auch noch 2.321 Ergänzungen einbrachten.

Bewertet wurden

·                     die Bandbreite des regionalen Kulturangebots: vom Familientag, Themenwegen, Konzerten, Kunst im öffentlichen Raum, Podiumsdiskussionen, Kabarett, Laientheater über Ballett, Musical, Vernissagen, Dirndlgwandsonntag, Tag der Musikschulen bist zu Brauch und Volkskultur

·                     besonders herausragende Kulturinitiativen wie Viertelsfestival, grenzüberschreitende Projekte, Feste der Kulturvereine, Kultur an ungewöhnlichen Orten, Weltrekordversuch oder Sommerakademien und Kunstgarten

·                     sowie die Unterstützung der Kulturschaffenden durch die Gemeinde: vom Sponsoring, Bewerbung in der Gemeindezeitung, Social Media Auftritte, bis hin zur Verfügungstellung von Veranstaltungssälen, Veranstaltungstechnik und Unterstützung durch den Bauhof.

Unsere Gemeinden bilden die Basis regionaler Kulturarbeit, ob durch bereitgestellte Infrastruktur, Geldmittel oder Anerkennung und Wertschätzung. Dafür gebührt Dank jenen 151 Gemeinden, die sich bisher an der Aktion beteiligten. Wir gratulieren allen ausgezeichneten Gemeinden: zu ihren Veranstaltungen, Projekten, Vereinen, engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie ihrer kulturfreundlichen Haltung“, freut sich Kultur.Region.Niederösterreich-Sprecher Edgar Niemeczek über die große Resonanz. Denn was wäre eine Gemeinde ohne Chöre, Vereine, Volkstanzgruppen, Theatergruppen, Musikschulen, Museen, Künstlergruppen oder Blasmusikgruppen ohne das große Potenzial an kreativen Menschen in Vereinen und Organisationen, die aktiv am kulturellen Leben teilnehmen und damit die regionale Vielfalt stärken.

Bewertet wurden die Bandbreite des Kulturangebots, besonders herausragende Kulturinitiativen sowie die Unterstützung der Kulturschaffenden durch die Gemeinde. Aufgrund dieser Kriterien wurden folgende Gemeinden ausgezeichnet:

Bezirk Amstetten:
St. Peter in der Au

Bezirk Baden:
Altenmarkt an der Triesting

Bezirk Bruck an der Leitha:
Hainburg an der Donau
Bezirk Gänserndorf:
Gänserndorf

Bezirk Gmünd:
Litschau

Bezirk Hollabrunn:
Retz
Bezirk Horn:
Röschitz
Bezirk Korneuburg:
Sierndorf

Bezirk Krems:
Langenlois
Bezirk Lilienfeld:
Lilienfeld

Bezirk Melk:
Ybbs an der Donau

Bezirk Mistelbach:
Poysdorf
Bezirk Mödling:
Mödling
Bezirk Neunkirchen:
Pitten
Bezirk Scheibbs:
Reinsberg
Bezirk St. Pölten:
Rabenstein an der Pielach
Bezirk Tulln:
Klosterneuburg
Bezirk Waidhofen/Thaya:
Waidhofen an der Thaya
Bezirk Wiener Neustadt:
Lichtenwörth
Bezirk Zwettl:
Zwettl
Sonderpreis:
Stadt mit eigenem Statut Waidhofen an der Ybbs

 

 

Kultur Niederösterreich
Springe zum Anfang der Seite